deutsch  english 

Warum noch eine Library, oder: WENIGER IST MEHR

 

Ausgehend vom Motto "Klasse statt Masse" wollen wir bewußt kein Anbieter sein, der 250.000 Titeln bereitstellt, bei dem der User den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sieht.

Wir verstehen uns eher als "Bespoke Library" und arbeiten ausschließlich mit Autoren, die über langjährige Erfahrungen als Filmmusik Komponisten verfügen, oder aber deren Name für eine unverwechselbare Musikrichtung steht.

Momentan besteht die Library ausschließlich aus Titeln, die alle zum Bild komponiert wurden und in zahlreichen Sendungen bekannter Doku Reihen der ARD und des ZDF Verwendung finden.

Durch die Kombination aus Auftragsmusik und Library Titeln können wir auch kurzfristig hochwertige und komplexe Filmmusik Lösungen aus einer Hand realisieren.

Die Library ist seit Frühjahr 2013 online und wird pro Monat um 2 CD Themen kontinuierlich erweitert. 

 

Andreas Linse, der Gründer und Inhaber von Scoring Tools Music, war von 1990 - 2004 zunächst als Studiomusiker, Arrangeur und Komponist für zahlreiche nationale und internationale Künstler tätig. Gleichzeitig entstanden ab 1992 diverse Produktionen für die Sonoton Music Library.

Seit dem Jahr 2000 verlagerte sich sein kompositorischer Schwerpunkt in Richtung Filmmusik, bedingt durch die enge Zusammenarbeit mit der Firma Deutsche Cinecentrum, in deren Verlauf er für viele Doku Serien und Spielfilme die Musik komponierte.

Die tägliche Zusammenarbeit mit Fernsehredakteuren, über 150 Filmmusik Produktionen, sowie Erfahrungen beim Aufbau diverser Libraries der vergangenen 20 Jahren haben 2013 zur Gründung der Scoring Tools Music Library geführt und fließen nun in das "Konzept Scoring Tools" mit ein.

 

  • Unser Vertriebspartner, über den unser Shop, die gesammte Lizensierung sowie die Songauswahl abgewickelt wird, ist ROBA Productionmusic, der größte Major unabhängige Verlag in Deuschland. ROBA vertritt über 300.000 Verlagsrechte von Künstlern wie Madonna, Michael Jackson, Lady Gaga, Black Eyed Peas u.v.m.
  • ROBA vereint die Vorzüge einer seit 40 Jahren im Familienbesitz befindlichen Verlagsgesellschaft mit der 2012 neu gegründeten Abteilung Production Music, die über ein einfach zu handhabendes, transparentes und automatisiertes online Abrechnungs/Lizensierungssystem verfügt.

Durch unsere Subverlagspartner sind wir in über 40 Ländern der Welt vertreten.